Aktuelles

Konstanz
Anmeldefrist:
Kongress/Symposium

Am 27. September 2018 ist es wieder so weit: Die BIOPRO Baden-Württemberg GmbH lädt zum zentralen baden-württembergischen Netzwerktreffen für die Gesundheitsindustrie (Medizintechnik, Biotechnologie und Pharmazeutische Industrie) nach Konstanz ein. Ein vielseitiges Konferenzprogramm zu Trends, neuen Technologien und spannenden Forschungs-/ und Entwicklungsprojekten erwartet Sie. Melden Sie sich jetzt an!

Landwirtschaft erleben!

Stuttgart
Ausstellung

100-jähriges Jubiläum feiert dieses Jahr das Landwirtschaftliche Hauptfest in Stuttgart, das vom 29.09.18 bis 07.10.18 die Tore öffnet. Im Willkommensbereich des MLR in Halle 1 wird es 2018 u.a. auch um das Schwerpunktthema Bioökonomie gehen. Die BIOPRO Baden-Württemberg GmbH ist vor Ort und informiert wie Rohstoffkonzepte für eine biobasierte Wirtschaft aussehen könnten und zeigt innovative Produkte und Fertigungsverfahren auf Basis nachwachsender Rohstoffe.

  • Pressemitteilung - 24.09.2018

    Der mit der MTZstiftung in 2008 gegründete Schülerpreis zeichnet die hervorragenden schulischen Leistungen der Abiturienten an den beruflichen Gymnasien in Baden-Württemberg aus. Der Preis umfasst eine Urkunde und einen Buchpreis, welche im Rahmen der Abiturfeier überreicht werden. Die jährlich stattfindende Exkursion geht an ein Unternehmen oder eine Forschungseinrichtung in Baden-Württemberg.


Neu auf unserem Themen-Portal Bioökonomie BW

Plastikmüll

Bisher lag der Fokus in Bezug auf Plastikmüll auf den Meeren. Flüsse sind jedoch wichtige Eintragspfade für marine Ökosysteme. Eine Studie der Umweltämter aus Baden-Württemberg und vier weiteren Bundesländern nimmt Proben aus 25 Flüssen, um einen ersten Überblick zum Vorkommen von Mikroplastik in deutschen Binnengewässern zu bekommen. Davon unabhängig analysiert Dr. Natalie Orlowski von der Uni Freiburg die Belastung der Dreisam durch Mikroplastik.

Unternehmensporträt

Mittels der sogenannten „carbotwin“-Technologie kann Biomasse bei gleichzeitiger Energiegewinnung karbonisiert und in zertifizierten Kohlenstoff umgewandelt werden, der dann wiederum als Ausgangsstoff für verschiedene Industriezweige eingesetzt werden kann (Verpackung, Landwirtschaft, Kosmetik etc.). Dass dies nicht nur umweltfreundlich, sondern auch wirtschaftlich rentabel ist, zeigt das Start-Up Carbonauten aus Giengen in Baden-Württemberg.


Neu auf unserem Themen-Portal Gesundheitsindustrie BW

Krebsimmuntherapie

Mikrosatelliten-instabile Tumoren, die sich durch viele Mutationen im Bereich kurzer repetitiver DNA-Sequenzen auszeichnen, können neuartige Peptide bilden, die als Neoantigene vom Immunsystem erkannt werden. Sie stellen einen Ansatzpunkt für die Entwicklung von Impfstoffen, die eine Entwicklung dieser Tumoren, die besonders häufig bei Dickdarm- und Gebärmutterkrebs vorkommen, bereits in frühen Stadien verhindern können.

Dossier

Voraussetzung für die auf die Heterogenität der Patienten zugeschnittene personalisierte Therapie ist die Diagnostizierung geeigneter Biomarker; am wichtigsten sind dabei Gentests und Genomsequenzierungen. Die größten Erfolge verzeichnet die personalisierte Medizin bisher in der Onkologie. Doch wächst ihre Bedeutung auch für die Behandlung anderer Krankheiten.

Neueste Veranstaltungshinweise

Schwerpunkt:

Nachhaltiges Bauen - aktiver Klimaschutz

Mithilfe neuer Erkenntnisse aus der Bioökonomie können mittlerweile klimaneutrale, sogar klimapositive Gebäude in Deutschland geschaffen werden. Dabei muss der gesamte Lebenszyklus des Gebäudes, inklusive der Herstellung und des Transports der Baustoffe sowie der Rückbau und das Materialrecycling nach abgeschlossener Nutzungsphase betrachtet werden. Wie man Gebäude nachhaltig mit biobasierten Baustoffen und einer hohen Energieeffizienz bauen kann, erfahren Sie in unserem Schwerpunkt „Nachhaltiges Bauen – aktiver Klimaschutz".

Seiten-Adresse: https://www.biofabnet.de/de/